Geldversteck zuhause

Warum Geld und Wertsachen zuhause verstecken oder deponieren?

Ist es nicht sicherer und bequemer, einer Bank Ihr gesamtes Vermögen und alle wichtigen Wertsachen anzuvertrauen?

Blindes Vertrauen!

Darüber sollten Sie einfach mal nachdenken…

Auch wenn in unserem Land alles recht „sicher“ scheint und größere Katastrophen immer nur im Ausland stattfinden – was sagt Ihr Bauchgefühl? Schon ein Stromausfall (Berlin vor einiger Zeit) oder Unruhen (Hamburg etc.) und Ihre Bank ist schlichtweg für Sie nicht erreichbar.

Es ist schlau, unabhängig von Institutionen, Öffnungszeiten oder der Sicherheitslage, immer an Bargeld und wichtige Dokumente zu kommen?

Was ist wichtig, für das perfekte Geldversteck?

  • Leicht zugänglich
  • Geschützt vor Wasser und Feuer
  • Möglichst „unsichtbar“
  • Ausreichend Fassungsvermögen
  • Bei Einbrechern unbekannt

Welche Geldverstecke völlig sinnlos sind?

Schutz vor Einbruch

Hier schauen Einbrecher zuerst nach:

  • Zwischen Matratzen oder unter dem Bett
  • Im Kleiderschrank, Schrankfächer allgemein
  • Taschen von Kleidungsstücken
  • Wanduhren etc.
  • Hinter Gemälden
  • „Geheimfächer“ in technischen Geräten, Laptop etc.
  • Kühlschrank, Gefrierschrank
  • Wäschepuff (Schmutzwäsche-Sammelbehälter)
  • Schränke, Schrankwände etc.
  • Vasen, Dekogefäße, Schachteln, Truhen
  • Vorratsdosen für Lebensmittel
  • Blumentöpfe (mit Einschränkung)
  • Toiletten-Spülkasten
  • Kamin (das kann richtig schief gehen)
  • „getarnte“ Getränkedosen und dergleichen…

Tipp für kleinere Geldbeträge oder Schmuck: Rohrtresor

Rohrtresor einfach zu installieren

Die sichersten Geldverstecke – einige Tipps als Anregung!

  • Wenn Sie können, planen Sie einen Wand- oder Bodentresor ein!
  • Hohle Tischbeine (Stahlrohr)
  • Kleiderstangen (Metallrohr)
  • Aquarium, Terrarium, Katzentoilette (mit Einschränkung)
  • Heizkörper
  • Steckdosen
  • Am besten: Getarnte Hohlräume im Boden, Decke, Wand, Trockenbau-Wände
  • Geldverstecke im Garten, auf der Terrasse, in der Garage sind optimal!
  • Unterirdische Geldverstecke (seit tausenden von Jahren bewährt)
  • „Fake“- Rohre und Abflußrohre
Tipp: Bodentresor zum Einbauen in Haus oder Wohnung
Bodentresor zum Einbauen

Massive Panzerschränke – wenn, dann richtig!

Wenn Sie viel zu verstauen haben und auch Platz reichlich vorhanden ist, kommt ein Wertschutzschrank in Frage.

Vorteil der großen Tresore ist, daß Sie nicht einfach von Einbrechern „mitgenommen“ werden können. Ausserdem können Sie die Gegenstände im Tresor versichern. (je nach Schutzklasse) Gerade auch im gewerblichen Bereich, macht ein Wertschutzschrank Sinn. Hier sind oft auch wichtige Unterlagen, Geschäftsgeheimnisse, Muster etc. zu schützen und müssen bei Bedarf leicht für Befugte zugänglich sein.

stabiler Wertschutzschrank für Privat und Gewerbe

zur Startseite

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
PINTEREST